Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

Diskordianismus-Flyer

Auf besonderen Wunsch einer einzelnen Persönlichkeit:

Hey, Sie! Ja, Sie da, der hier diesen Text liest!
Glauben Sie immer noch die Lügen der anderen Religionen?
Hören Sie besser gleich auf damit! Glauben Sie lieber unsere Lügen, denn der Diskordianismus ist die Einzige Wahre Religion™ unter all den Einzig Wahren Religionen™. Unsere Lügen sind allesamt wahr, und unsere Einzige Göttin ist die Einzige Einzige Göttin.

Ha, jetzt habe ich Ihre Aufmerksamkeit, oder?

Wollen Sie die Letzten Göttlichen Geheimnisse™ kennenlernen? Echt jetzt? Warum das denn? Die sind alle unheimlich langweilig und dröge. Der Diskordianismus bietet Ihnen eine Sinnvolle* Alternative™: ERLEUCHTUNG DURCH VERWIRRUNG.

*Wir unterstützen die Nutzung aller Fünf Sinne: Wahnsinn, Unsinn, Blödsinn, Schwachsinn und Irrsinn.

Jetzt, wo wir uns schon ein paar Absätze lang kennen, können wir ja auch zum „Du“ wechseln, oder? Sorry, ich hab' mich gar nicht vorgestellt: Hi, ich bin der Flyer. Schön, dich kennenzulernen.

Jede Große Religion ist in Wirklichkeit nur eine irrgeleitete Abspaltung vom Diskordianismus, und alle laufen irgendwie mit ihren Annahmen vor die Wand. Sie warnen uns: Der Feind ist dort draußen! Der Feind ist in unserer Mitte! Der Feind ist in uns! Wir selbst sind der Feind! In Wirklichkeit** aber wissen wir: DA IST KEIN FEIND. Was ist überhaupt ein „Feind“?

**„Wirklichkeit“ ist übrigens der Name eines kleinen Planeten am Rande der Milchstraße, der voller subtropischer Atolle ist, die sich allesamt als paradiesische Urlaubsorte eignen würden, wären sie nicht als Atonbomben-Testgelände missbraucht worden.

WAHRNEHMUNG IST EINE KUNST, UND DU BIST DER KÜNSTLER!

Irritiert dich das Leben? Nimm' die Dinge in die Hand und irritier' dich einfach selbst!

GLAUBEN SIE DAS NOCH ODER KANN DAS WEG?

Wir Diskordianer glauben daran, daß das ewige Streben der Menschen nach Ordnung ein Irrweg ist - Schau' dir doch nur mal an, wohin uns all die Ordnung gebracht hat! - und die Welt an einem massiven Mangel an Unordnung leidet. Letztendlich sind aber sowohl Ordnung als auch Unordnung nur menschgemachte Konzepte, nur Namen für Relationen, die durch bestimmte Wahrnehmungsfilter hindurchfallen (oder eben nicht). Entfernt man die Filter, bleibt nur eins übrig: Das grundlegende, primordiale Chaos.

ERIS, die Göttin der Zwietracht und der Unordnung, die von den ollen Römern auch DISCORDIA genannt wurde, ist die Göttin aller Dinge, die da existieren***, und nach 3125 Jahren tiefen Schlafes ist sie zurückgekehrt, um uns von der Knechtschaft der Ordnung zu erlösen. Klingt doch gut, oder? Ist auch eigentlich ganz einfach.
Wir glauben, dass alle Existenz fünf Phasen durchmacht, während sie sich vom Urzustand über Unordnung zu Ordnung und wieder zurück entwickelt:

  • Chaos, den formlosen Urgrund aller Dinge
  • Diskord, die Ära der Herrschaft der Unordnung
  • Verwirrung, eine Phase, in der Ordnung und Unordnung miteinander ringen
  • Bürokratie, die Zeit der Ordnung
  • Abrechnung, den post-eskalativen Zustand, der die Rückkehr zum Ursprung bedeutet

Dies sind die fünf Zeitalter, und so entwickelt sich die Welt und geht zugrunde, und dann geht der ganze Mist wieder von vorne los. Vermutlich.

***Natürlich gibt es auch noch eine Göttin der Ordnung und der nichtexistierenden Dinge, und ihr Name ist Aneris, und wir versuchen nach Kräften, ihr aus dem Weg zu gehen. Überhaupt sind alle Götter wirklich sehr, sehr schwierige Leute und sollten nach Kräften vermieden werden.

Diskordianer glauben nicht an Regeln, und selbst das mit dem „Nicht-an-Regeln-Glauben“ ist keine in Stein gemeißelte Sache. Gegenüber iden n anderen Religionen üblichen Dogmen bevorzugen wir Katmen, also eher flexible, nicht all zu verbindliche Glaubenssätze. Die grundlegenden Fünf, die für jeden Diskordianer verbindlich sind (oder auch nicht), nennen sich das PENTABARF und lauten vermutlich wie folgt:

  1. Da ist keine Göttin außer der Göttin, und sie ist deine Göttin. Es gibt keine Erisische Bewegung außer Der Erisischen Bewegung, und das ist Die Erisische Bewegung. Und jedes goldene Apfelcorps ist das geliebte Heim eines Goldenen Wurmes.
  2. Ein Diskordier soll immer das Offizielle Diskordische Dokumentennumerierungssystem verwenden.
  3. Ein Diskordier ist während seiner anfänglichen Erleuchtung verpflichtet, an Freitagen alleine loszuziehen und einen Hot Dog zu genießen. Diese ehrerbietende Zeremonie richtet sich gegen den populären Paganismus dieser Tage, die katholische Christenheit (kein Fleisch an Freitagen), das Judentum (kein Fleisch vom Schwein), den Hinduismus (kein Fleisch vom Rind), den Buddhismus (kein Fleisch) und den Diskordianismus (keine Hot-Dog-Brötchen).
  4. Ein Diskordier soll keine Hot Dog Brötchen zu sich nehmen, weil dies der Trost unserer Göttin war, als sie mit der ursprünglichen Zurückweisung konfrontiert wurde.
  5. Einem Diskordier ist es verboten, zu glauben, was er liest.

ES IST SO GESCHRIEBEN! SO SEI ES. HEIL DISCORDIA! ANKLÄGER WERDEN VERSTOẞEKUTIERT.

Drucken/exportieren