Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

Acht Regeln für den totalen Stillstand

  1. Führungskräfte sollen sich entweder ganz raushalten oder versuchen alles im Griff zuhaben. Das Beste ist, permanent alles im Griff zu haben und manchmal plötzlich völlige Freiheit geben.
  2. Diskussionen über anstehende Veränderungen konsequent nur auf informeller Ebene führen
  3. Möglichst viele Aktivitäten gleichzeitig starten um ständige Überforderung zu garantieren
  4. Umfassenden Wettbewerb intern ausrufen um Konkurrenzdenken der Mitarbeiter zu fördern
  5. Es sollte stets ausdauernd und unnachgiebig nach den zentralen Verursachern von Problemen gesucht werden. Erst nach der Analyse über Änderungen nachdenken
  6. Keine öffentliche Diskussion über den Sinn bestehender Regeln.
  7. Beschlüsse sollten auf formeller Ebene möglichst schnell konsensfähig sein, um dann informell sofort in Frage gestellt zu werden.
  8. Die Veränderungsgeschwindigkeit auf Beschlussebene sollte stets größer sein als auf Umsetzungsebene.

Quellen

Prof. Kruse über worst-practices der Unternehmensführung

Drucken/exportieren