Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

Neue Feinde

Gehen wir von den polittherapeutischem Ansatz aus, dass sich politische Ideologie auf Hooleganismus herunterbrechen lässt, so bedarf es um eine neue politische Ideologie zu entwickeln vor allen Dingen neuer Feindbilder.

Teile ich den Hass auf bereits bekannte Hassobjekte, so bin ich sofort ein Teil des Establishments.

Am besten wäre ein Feindbild, dass noch nicht einmal ein Selbstbewußtsein als eine Gruppe entwickelt hat, in dem Sinne das es nichts von sich weiß.

Ich hasse zum Beispiel Menschen, die immer versuchen bei einer gemeinsamen Mahlzeit Wurst und Käse aus der Packung zu nehmen und auf Teller zu tun, oder aber bei jeder Gelegenheit die Fenster aufreißen müssen.

Drucken/exportieren