Technische Probleme weg. Forum geht wieder. Keine weiterführenden Erkenntnisse hier.

Pad: Hotdog-Zeremonie

Mein Vorschlag wäre, den Termin auf den Mittwoch zu verlegen. Das zerteilt die Woche in zwei Hälften und man hat auch am Anfang der Woche etwas, auf das man sich freuen kann, wenn das Weekend noch fern ist. Aus Rücksicht auf unsere Berufstäter sollte es nicht zu spät stattfinden. Bitte gebt eure von-bis-Zeiten an, oder schlagt einen anderen Tag vor. Mit Namensangabe bitte, zwecks eventueller Rückfragen.

Ron Oxymo
jeden Tag außer Sa
von 17h bis 2h

Bwana Honolulu
Mo - Do
i.d.R. 22h - 0:30h
Di schon schon ab 21:30h
Mi/Do schwer zu sagen

fehlgeleitet
anytime außer donnerstag

Kr!S
jeden Abend von 21 bis 22 uhr, am Dienstag und Donnerstag auch schon früher, Wochends bin ich flexibel

George O. Dorn
Di. - So. ab 20:00 sollte sich was einrichten lassen. Jedoch passt der Mi. im moment grad nicht so töfte, jedoc nur bis mitte März.

    -    -    -    -    -

Da sich scheinbar sonst niemand mehr meldet ⇒ Im Forum wird so was besser wahrgenommen als im Pad. (Schande über diese ungläubigen Heiden! ^^ ), die bisherige Bilanz:

5 Teilnehmer (Passende Zahl! Und in kleiner Runde ist es ja auch gemütlicher.)

Optimaler Zeitpunkt: Di. 21:30

Machen wir's so?

    -    -    -    -    -

    INFOS

Der Sinn des Ganzen besteht darin, die Göttin zu verehren, die Gemeinschaft zu stärken und, nun ja, sich ein Hotdog reinzuhauen.
Die Zeremonie wird normalerweise von einem der Chonks geleitet, wobei es besonders schön wird, wenn Bruder Kr!S sie zelebriert, weil er gerne auf die Liturgie pfeift und (gut!) \\improvisiert. Euer Ritus ist nicht weniger schön und episch Bruder Ron!!! Ich improvisiere immer wenn ich zu faul bin was vorher auszuarbeiten ;-P. Auch Gäste können, wenn sie möchten, die Liturgie leiten, sollten dann aber möglichst vorher Bescheid sagen. Seine trischöfliche Dingsheit der Bwana Honolulu ist derzeit eher lethargisch als liturgisch veranlagt.
ACHTUNG:
Die Standard-Liturgie ist etwas, das sich der Abt aus dem Kutten-Ärmel geschüttelt hat, und das noch verändert, verbessert, oder durch etwas ganz anderes ersetzt werden soll. Gut wäre auch eine ganze Sammlung von Liturgien, aus der (zu Ehren des Chaos) spontan eine ausgewürfelt wird. Wenn ihr gute Ideen dazu habt, nur raus damit! Seid kreativ! Hier könnt ihr Geschichte schreiben! ;)

    Üblicher Ablauf:
Die Texte werden stückweise vom Zelebrierenden im IRC-Kloster gepostet, und jeder Teilnehmer spricht sie zuhause mit. Danach kann jeder seine Danksagungen und Bitten eingeben, die er schon vorher aufgeschrieben haben sollte, damit er sie nur copasten braucht. Wenn nichts mehr kommt, gibt dann der Zelebrierende das Signal zum ins-Brötchen-beißen, und alle Teilnehmenden hauen sich das Ding rein, im Bewußtsein geistlicher Verbundenheit.
Zum Schluß kommt dann der nicht mitgesprochene Entlassungs-Segen und das wieder zusammen gesprochene Heil Eris.

Also:
1. Introitus (Einführung)
2. Haupt-Sermon
3. Eigene Danksagungen und Bitten der Teilnehmenden an die Göttin
4. Synchroner Hotdog-Verzehr
5. Entlassungs-Segen und gemeinsames „Heil Eris!“

Wer darüber hinaus noch Fragen hat, kann sie im Mitteilungs-Thread stellen, oder er „heftet einen Zettel“ ans Schwarze Brett auf der Ordens-Seite. Dann wird das Ding wenigstens mal genutzt! :)

Drucken/exportieren