Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

Zeit (Starfish)

Zeit ist die Illusion die dazu befähigt veränderungen überhaupt erst wahrzunehmen.

Zeit ist die willkürliche festlegung von dauer. Wenn eine Stunde 120 Minuten hätte dauerte unser Tag nur 12 Stunden und wenn eine Minute 120 Sekunden hätte dann dauerte eine Stunde nur 30 Minuten. Willkür. Nirgends auf unserem Planeten wird dies so deutlich wie am Südpol an dem beständig 0 - 24 Uhr ist. Und wenn die umrundung der Erde um die Sonne auf einer anderen Bahn stattfinden würde oder etwas schneller oder langsamer wäre so würden wir auch das Jahr anders definieren. Gleiches gilt für den Tag in bezug auf die rotation der Erde.

Zeit ist die festlegung von dauer gemessen an zufälligen, periodischen Ereignissen.

20:15 Uhr gilt eben nur auf der Erde und dort nur in einer bestimmten Zeitzone. Auf dem Mars existiert das irdische 20:15 vemutlich gar nicht und ein Plutojahr ist bestimmt nicht identisch mit dem Erdenjahr.

Ebenso wie es sich mit Stunden, Tagen und Jahren bei den Planeten verhält so sorgt die Zeitsphäre dafür das sich die Zeit ebenso bei allen Lebewesen unterschiedlich verhält. Die eine (wortwörtlich) Universelle (messbare) Zeit gibt es nicht. Und wer daran zweifelt begebe sich zum Ereignisshorizont eines schwarzen Loches.

Altatlantisch

Im Altatlantischen gibt es keine genaue definition der Zeit. Ein Zeitraum definiert sich über Gelegenheiten. Dabei gibt es:

  • Vor der Gelegenheit = N´diihe
  • die Gelegenheit selbst = N´ezine
  • Nach der Gelegenheit = E´nvere

Dabei ist zu beachten, dass geschichtliche Ereignisse als „nach der Gelegenheit“ beschrieben werden. Die Gelegenheit an sich bestimmt dabei den zeitpunkt an dem das Ereigniss stattfand.

So hieße z.B. E`nvere etyam yog Tzam´y Ruushkghr´y Vask´y Ruushk malloy nug kvattour In der Vergangenheit zog der weise König von Kupfer und Quarz bewaffnet loß um zu strafen

Tage

Ein Tag = Yazh Jeder Tag wird benannt nach einem der Götter (Yazhyazch, Yazhcys, Yazhsha, Yazhbit, Yazhnil)

Jahre

Das Jahr wird in 5 Zyklen unterteilt zu je 73 Tagen (das haben die Diskordier übernommen sowie die Sowjets bei ihrem Revolutionskalender) Ein Zyklus wird dabei Nil genannt (Nilyazch, Nilcys, Nilsha, Nilbit, Nilnil)

Soweit bisher. Ich hoffe das ist ungefähr verständlich. Altatlanter hatten eine ganz andere Auffassung von Zeit daher ist dieser Part schwer zu übersetzen.

Nutzung in Wort und Schrift

Zeit wird dabei aus der Sicht der betreffenden Person definiert. Die Gelegenheit ist dabei das „Jetzt“ und aus der Sicht des Königs aus dem Beispiel wäre das loßziehn um zu strafen ein Augenblick nach dem Jetzt (wenn auch vor dem Jetzt des Betrachters).

Die Gelegenheit bezieht sich (im Beispiel) auf das loßziehn. Das loßziehn des Königs ist der zeitpunkt der gelegenheit. Da für den König selbst die Gelegenheit vergangen ist, bezeichnet man den zeitpunkt als „nach der Gelegenheit“.

Ich selber befinde mich grade im Zeitpunkt der Gelegenheit, es sei denn ich rede über etwas das ich gedenke in der zukunft zu tun so wäre das vor der Gelegenheit.

So steht es zumindest auf den alten Tafeln und im Metronomicon (Sepien 4 7-12)

Drucken/exportieren