Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

Discordischer Dunkelelfismus

Discordischer Dunkelelfismus (kurz DD) ist eine Strömung des Discordianismus der teile der alten Konzepte ablehnen und allgemein versuchen den Discodianismus zu reformieren.

Geschichte

Beweis für die zusammenarbeit von Starfish Cult und DD (Programmheft 2. Forentreffen Rückseite)

Genaue Daten sind im lauf der zeit verloren gegangen doch lässt sich ungefähr rekonstruieren wie es zur entstehung der DD kam. Nachdem der Text Diskordianische Dunkelelfen veröffentlicht wurde entstand in rascher folge eine Reihe von Texten und obzönen Darstellungen von Alternativgöttinen die sich mit der Frage auseinandersetzten „wo stehen wir“. Das Resultat dieser überlegung war der entschluss den Discordianismus zu reformieren und grundlegend zu öffnen. Obwohl am Anfang noch strikte Regeln für das äussere der neuen Eris galten wurde diese Regeln bald gelockert und schließlich ganz fallengelassen. Kurz nach der Gründung der DD spaltete sich bereits der Starfish Cult ab, verblieb jedoch innerhalb der Strukturen der DD und beeinflusste sie fortan von innen mit seinen Ideen. Das Resultat dieser zusammenarbeit bildet sicherlich der Text Entwicklungsstufen Inkarnations Theorem der Teile beider Strömungen vereint. Mit der einführung des Erismorphing bei den DD ist man endgültig dazu übergegangen Eris jede Form geben zu können die man wünscht. Dies war wohl auch eines der ursprünglicchen Ziele der Reformation. Die populärste Form von Eris 2.0 bleibt wohl jedoch eine abwandlung der ersten darstellung (vegl. Betty). Heute hat man sich dem klassischen Discordianismus wieder so weit angenährt das eine friedliche Coexistenz möglich ist.

Texte des Gründungsmythos

Drucken/exportieren