ATBB

Anarchistische Theokratie Bikini Bottom (BB)

Allgemeines

Bikini Bottom liegt am Grunde des Pazifischen Ozeans, direkt unter dem Bikini-Atoll. Ich vermute daher das der Reichtum der ansässigen Bevölkerung auf Entschädigungszahlungen zurückgeht. Patrik scheint hier ganz klar ein Opfer der Strahlung zu sein wärend Thadeus noch relativ Arbeitsfähig ist und daher nicht auf Sozialzahlungen angewiesen ist. BB selber verfügt über eine geschätzte Zahl von Rund 50000 Bewohnern (In der Episode Eine gute Idee eröffnet SpongeBob einen Stand, an dem er bunte Krabbenburger anbietet und damit eine Kundschaft von mindestens 46.854 Meeresbewohnern anlocken kann. Angenommen, dass es sich dabei um fast alle Einwohner handelt, ist Bikini Bottom mit einer Bevölkerungszahl von etwa 50.000 durchaus noch als Kleinstadt zu bezeichnen.) Die Einwohnerzahl schwankt allerdings erheblich (was entweder mit der Hintergrundstrahlung zusammenhängt oder damit, das die Stadt selber sich nahezu alle par Tage selbst zerstört. In der Episode WasBob WoKopf - SpongeBob verzweifelt gesucht sind es nur 538 Einwohner. In der Episode Das Bootskundemuseum allerdings sagt Mrs. Puff Du musst schnell was tun, sonst haben wir in ein paar Minuten Millionen unschuldige Existenzen plattgemacht!.) Zwischen 1946 und 1958 fungierte das Bikini-Atoll als Fläche für mehr als 20 Atombombentests.Das bedeutet, dass Bikini Bottom theoretisch in diesen zwölf Jahren mehrmals niedergebrannt worden sein muss. Als Beweis dafür könnte Mr. Krabs' Aussage in der Episode Die Kuchen-Bombe, „Ich hab's schon elf mal miterlebt“, gesehen werden.

Währung und Geldwirtschaft

Die in Bikini Bottom vorherrschende Währung ist der Muschel-Dollar. In der Stadt existiert ein Kreditinstitut, die „Erste Nautische Bank“, sowie eine Kreditkartengesellschaft namens „MasterCarp“. Weiterhin gibt es die Bikini Bottom Bank.

Offensichtlich gibt es soetwas wie ein Staatsoberhaupt nicht wobei allerdings anzunehmen ist das in BB das Staatsoberhaupt als solches durch den Kult des Meeresgottes Neptun gestellt wird bzw das Neptun selbst als Staatsoberhaupt fungiert.

Religion

Der meistverbreitete Glaube Unterwasser ist der an König Neptun, den Herrscher der Meere. Allerdings gibt es einen zweiten, anscheinend weniger verbreiteten Glauben an Poseidon. Neptun ist nicht nur ein König, sondern auch ein Gott und wird als ein solcher verehrt.

Fazit

Die Anarchistische Theokratie Bikini Bottom finanziert sich vermutlich maßgeblich durch Entschädigungs und Reparationszahlungen der USA. Das Staatsoberhaupt selbst ist eher passiv. Er scheint jedoch in seinen Entscheidungen eher willkürlich und nicht an Gesetze gebunden. Das Staatsoberhaupt scheint allerdings über eine Reihe von Handlangern zu verfügen die seinen Willen durchsetzen (z.B. Quallenkönig). Nahrung wird in der Regel in ortsansässigen Unternehmen produziert (was zu einer weiteren kontamination der Bevölkerung führen dürfte). Es scheint eine recht anarchistische Gesellschaft zu sein in der sich der Gottkönig zwar recht wenig um sein Volk schert dieses jedoch eine art natürliche Ordnung etabliert hat. Regeln und Gesetze werden anscheinend von jedem frei interpretiert.

Drucken/exportieren