Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

ENTROPIE...

… ist NICHT Chaos. Entropie ist Ordnung. Reinste Ordnung tödlichster Natur. Energieansammlungen (so wie wir Menschen, die wir ständig vergeblich gegen die Entropie ankämpfen) sind Flecken von Unordnung. Wir widersprechen damit dem ewigen Gesetz der Gleichmacherei der Alls, wer weiß, wie lange noch. Wenn das Universum so weitermacht, ohne in sich zusammenzufallen, dann wird es immer regelmäßiger werden, die Teilchen erreichen irgendwann einen gleichmäßigen Abstand voneinander, die Energiedichte wird überall gleich sein, und dann werden grausame Ordnung und furchbare Stille herrschen und alles Leben wird zu Ende sein. Selbst die großen Bollwerke gegen die Entropie, die Schwarzen Löcher, werden dann verdampft sein. Die chaotischen Wogen auf dem Ozean des Seins selbst werden zur Ruhe kommen. Und dann? Also ist die Aussicht, das Universum könnte eines Tages sterben, indem es in sich zusammenfällt (Llankru) oder durch Quanteneffekte auf ein neues, tieferes Energieniveau purzelt, doch gar nicht so traurig. Nur Stillstand bedeutet wirklich den Tod. Jede Veränderung birgt Hoffnung auf neues Leben.

Drucken/exportieren