Technische Probleme weg. Forum geht wieder. Keine weiterführenden Erkenntnisse hier.

Ihr habt euch selbst psychische Rüstungen gebaut, und gepanzert damit ist eure Sicht eingeschränkt, eure Bewegungen sind ungeschickt und schmerzhaft, eure Haut ist geprellt, und euer Geist ist von der Sonne gebraten.

Ich bin Chaos. Ich bin die Substanz, aus der eure Künstler und Wissenschaftler Rhythmen bauen. Ich bin der Geist, mit dem eure Kinder und Clowns in fröhlicher Anarchie lachen. Ich bin Chaos. Ich bin lebendig, und ich sage euch, daß ihr frei seid.

Während der nächsten Monate studierten sie Philosophien und Glaubenslehren und lernten, daß Eris oder Discordia hauptsächlich von den Alten als Unruhe stiftend gefürchtet war. Wahrlich, das Konzept des Chaos selbst wurde immer noch als gleichbedeutend mit Zank betrachtet und als negativ behandelt. „Kein Wunder, daß alles so verkackt ist,“ schlussfolgerten sie, „sie haben alles genau verkehrt herum verstanden.“ Sie fanden heraus, daß das Prinzip der Unordnung ganz genau so bedeutend war wie das Prinzip der Ordnung.

Dies im Hinterkopf behaltend, studierten sie das seltsame Yin-Yang. Während einer Meditation eines nachmittags kam eine Stimme zu ihnen:

Es wird das Heilige Chao genannt. Ich ernenne euch zu seinen Hütern. Darin werdet ihr alles finden. Sprecht von mir als Discord, um den Unterschied zum Fünfeck zu zeigen. Sagt der eingeschränkten Menschheit, daß es keine Regeln gibt, bis sie selbst entscheiden, Regeln zu erfinden. Haltet fest die Worte von Syadasti: 'S IST EIN KRANKER WIND, DER DEN VERSTAND NICHT UMHAUT. Und denkt daran, daß auf dem Gebiet der Verwirrung keine Tyrannei herscht. Für weitere Informationen konsultiert eure Zirbeldrüse.

"Es gibt triviale Wahrheiten & es gibt große Wahrheiten. Das Gegenteil einer trivialen Wahrheit ist einfach falsch. Das Gegenteil einer großen Wahrheit ist ebenfalls wahr." - Neils Bohr

Drucken/exportieren