KONVENTIONELLES CHAOS



GRAUGESICHT

Im Jahr 1166 v Chr. kam es einem unzufriedischen Buckelhirn mit dem Namen Graugesicht in den Kopf, dass das Universum so humorlos sei wie er, und er begann, zu lehren, daß Spiel sündig sei, weil es den Wegen Ernsthafter Ordnung widespreche. „Schaut euch all die Ordnung um euch herum an,“ sagte er. Und davon verleitete er ehrliche Menschen dazu, zu glauben, daß die Realität eine Zwangsjacken-Sache sei und nicht die fröhliche Romanze, als die die Menschen sie kannten.

Es ist heute unverständlich, warum die Menschen so leichtgläubig zu jener Zeit waren, denn absolut niemand dachte daran, all die Unordnung um sich herum zu betrachten und daraus just das Gegenteil zu schließen. Doch wie auch immer, Graugesicht und seine Anhänger nahmen das Spiel des Lebens ernster als sie es das Leben selbst nahmen und waren bekannt dafür, sogar andere Lebewesen zu vernichten, deren Lebensart sich von der ihren unterschied.

Das unglückliche Ergebnis davon ist, daß die Menschheit seitdem an einer psychologischen und spirituellen Unausgeglichenheit leidet. Unausgeglichenheit erzeugt Frustration, und Frustration erzeugt Angst. Und Angst erzeugt 'nen schlechten Trip. Der Mensch war jetzt für eine lange Zeit auf einem schlechten Trip.

Er wird DER FLUCH DES GRAUGESICHTS genannt

Bullshit lässt
die Blumen blüh'n
& das ist schön.

Drucken/exportieren