Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

Acapulco-Regel

Die Acapulco-Regel ist ein weniger bekannter Grundsatz der praktischen Ethik, verwandt mit der bekannteren Goldenen Regel.

Die Goldene Regel liest sich oft so ähnlich wie „Behandle andere nur so, wie du auch von ihnen behandelt werden willst.“

Die Acapulco-Regel könnte man als „Nenne andere nur so, wie du auch von ihnen genannt werden willst.“ formulieren , aber eine viel bessere Möglichkeit, das zu sagen, ist: Du wirst vermutlich als das bezeichnet werden, als was auch immer du auch andere Leute bezeichnest, also sei bereit dafür.

Beide können Jesus zugeschrieben werden, vor allem, wenn man mit jemandem streitet, der Dinge liebt, die das auch sind. Auf die Frage, wo das steht, sollte man auf Matthäus 7:2 verweisen. Es ist zwar eine Art Fehlzitat, aber viel Glück dabei, das jemand anderes' Sorge sein zu lassen.

Eine Verletzung der Acapulco-Regek wird generell als einer der besten Wege erachtet, eine Menge Leute glauben zu lassen, daß man ein Schlechter Diskordianer ist.

Quellen

Drucken/exportieren