Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

Langfords Basilisk

Dieser Artikel würde sich sicher über Inhalt freuen. Zumindest, soweit ich die Psychologie von Artikeln beurteilen kann.

WARNUNG!

Obwohl diese Grafik durch Filter „entschärft“ wurde, kann sie bei entsprechend veranlagten Personen immer noch neurologische Schäden verursachen.

Basilisk B1 („The Parrot“)

Unter Langfords Basilisken, auch oft auch als BLIT-Bilder („Berryman Logical Image Technique“) bekannt, versteht man Bilder, deren Inhalte den menschlichen Verstand durch Erzeugung paradoxer, „undenkbarer“ Gedanken, auch Gödel'sche Schock-Eingabe genannt, „zum Absturz“ bringen - ähnlich wie bei einem Hacker-Angriff auf einen Computer.

Funktionsweise

Die genaue Funktionsweise der Basilisken wird als Verschlusssache behandelt. Ihr generelles Wirkprinzip ist allerdings bekannt. Es basiert auf der Annahme, dass der menschliche Verstand als ein formales, deterministisches Rechensystem verstanden werden kann. Entsprechend einer Variante von Gödels Unvollständigkeitssatz ließe sich ein solches System durch Einbringen von Informationen (Gedanken), die zu denken der Verstand physisch oder logisch nicht imstande ist, zum vollständigen Zusammenbruch bringen.

Anwendungen

Die SCP-Foundation setzt zum Schutz ihrer Daten einen „Berryman-Langford Memetic Kill Agent“ ein, der nach kurzer Zeit zum Tode führt, wenn er von unautorisierten Benutzern ohne entsprechende mentale Inokulation wahrgenommen wird.1)

Siehe auch

Quellen

1)
WARNUNG: Beim Verfolgen dieses Links übernimmt Aktion 23 keine Gewährleistung für Ihr Gehirn. SCP Foundation: SCP-001
Drucken/exportieren