Technische Probleme behoben! Zumindest ist das Forum wieder da. Mehr Infos hier (nicht wirklich viel Infos :roll:).

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Phool

Dieser Artikel würde sich sicher über Inhalt freuen. Zumindest, soweit ich die Psychologie von Artikeln beurteilen kann.

Ein Phool ist jemand, der mehr oder weniger bewusst erisische und anerisische Schwingungen manipuliert, um eine Veränderung seiner Umgebung zu bewirken. Diese Art von Vorgang versteht man als diskordianische Magie. Phools greifen dabei nicht auf Methoden „klassischer“ Magie (inklusive Chaosmagie) wie Meditation oder Gnosis zurück (obwohl ihnen auch diese natürlich offenstehen), sondern nutzen ihre eigene Ver-rücktheit, um erisische Energien zu erzeugen und gezielt einzusetzen. Der Phool unterscheidet sich von anderen Diskordianern dadurch, daß diese ihre Energien weniger bewusst einsetzen. Ein Phool versucht auch nicht zwangsläufig, ein anerisisches Umfeld vollständig zu beseitigen, da nur ein solches ihm die Möglichkeit bietet, mittels seiner eigenen erisischen Energien Magie zu wirken.

siehe auch

Quellen

Drucken/exportieren