Technische Probleme behoben! Das Forum ist wieder da. Mehr Infos hier.

Anonymous

Dieser Artikel würde sich sicher über Inhalt freuen. Zumindest, soweit ich die Psychologie von Artikeln beurteilen kann.

But to live outside the law, you must be honestBob Dylan, „Absolutely Sweet Marie“

Ja, Anonymous kann auch ganz schön gruselig sein.

Die Anonymous-Bewegung ist ein recht junger Kult, der in der brodelnden Ursuppe der Imageboards entstand und schon bald eine erschreckende Eigendynamik entwickelte, zunächst nur virtuell, bald aber schon mit Auswirkungen auf die „wirkliche Welt“, wie man zuerst am „Projekt Chanology“, einer weltweiten, großangelegten Protestaktion gegen Scientology, deutlich sehen konnte. Anonymous ist eine unkontrollierbare Armee ohne Anführer und prinzipiell auch erst mal ohne Ziel - außer „LULZ“. Es gibt wenige Regeln, eine der wichtigsten für Außenstehende ist vielleicht „Anonymous is not your private army“ - Anonymous lässt sich nicht für fremde Zwecke instrumentalisieren.

Ikonographie

Old Anon: Feared, respected final boss of the Internet

Es gibt diverse Darstellungen der Entität Anonymous. Ihr bekanntestes „Gesicht“ ist die Guy Fawkes-/„V für Vendetta“-Maske. Ebenfalls weit verbreitet ist eine stilisierte, männliche Gestalt im Smoking - ohne Kopf, stattdessen mit einem Fragezeichen. Diese Darstellung wird oft für offiziell wirkende Flaggen und Logos verwandt, gern kombiniert mit Symbolen wie einem stilisierten Globus mit Lorbeerzweigen. In früheren Zeiten (vor der Verbreitung der Guy-Fawkes-Maske) war die heute als „Old Anon“ bekannte Variante mit dunkelm Anzug, roter Krawatte und grünem, gesichtslosem Kopf, der häufig vom Schriftzug „PICTURE NOT FOUND“ gekreuzt wurde. Ansonsten gab es noch „Tütenkopf“ mit Augenlöchern. Wen juckt's.

Im Fahrwasser dieser Bewegung bewegt sich eine große Masse von Memen, häufig auch von grafisch-ikonischer Natur. Zu nennen wären hier z.B. Pedobear (für Witze über Pädophilie oder oft auch generell sexuelle Witze), der Epic Fail Guy (ein Strichmännchen wiederum mit einer Guy-Fawkes-Maske, der personifizierte Fehlschlag), diverse Eulen („O RLY?“) oder der Nigra im grauen Anzug („Pool's closed due to AIDS“…). Viele Meme sind wahre Dauerbrenner, andere verschwinden genauso schnell in der Versenkung, wie sie aufgetaucht sind. Wer schreibt eigentlich diese furchtbaren Texte? Ach ja. Ich.

Drucken/exportieren