Technische Probleme behoben! Zumindest ist das Forum wieder da. Mehr Infos hier (nicht wirklich viel Infos :roll:).

Atonbombe

Can you say God-Bomb? Earl Harrigan

Dieser Artikel würde sich sicher über Inhalt freuen. Zumindest, soweit ich die Psychologie von Artikeln beurteilen kann.

Eine Atonbombe wird als eine Waffentechnologie verstanden, bei der man mittels der Spaltung des harmonischen Kernes einer Gottheit (ein Verfahren, genannt soinsū bunkai) die rapide, explosionsartige Freisetzung göttlicher Macht bewirkt. Diese äußert sich in Form einer schnell expandierenden Miniatur-Sonne, die sich bei ausreichender Glaubensmasse und der Nähe zu einem Planeten in diesen hineinfrisst, um irgendwann den Planetenkern zu verschlingen. Die Explosion einer Atonbombe setzt neben Hitze und Druck auch eine enorme Menge von Glaubensstrahlung frei und schwächt zudem die Oberflächenspannung der Realität bis hin zum Realitätskollaps (atonische Wirkung). Besondere Gefahr geht auch vom hagioaktiven Fallout aus, der ganze Planetensysteme über Jahrmillionen unbewohnbar machen kann.

Das in Atonbomben verwandte Material ist hochgradig hagioaktiv.

Zur Aktivierung einer Atonbombe wird eine spezielle Art von Gottesdienst benötigt, die so genannte kritische Messe. Als Spaltmaterial eignen sich unter anderem angereichterter Uranus oder Pluto.

Ins Ziel gebracht werden Atonsprengköpfe in der Regel mit Hilfe einer Crusade Missile. Atonsprengköpfe sind für gewöhnlich pyramidenförmig und damit nicht mit kubularen Waffen zu verwechseln.

Die Atonbombe wurde in den 3120er-Jahren von den Priesterkönigen um Ramsbert Oppenhotep entwickelt.
Die eigentliche Funktionstüchtigkeit des Machanismus konnte dabei überzeugend herbeigeführt werden, als mehrere geringere Göttervorstellungen unter enormen Druck zu einem Aton gepresst wurden (man spricht hier auch von monotheisierung). Die daraus resultierende Kettenreaktion setzte enorme mengen Energie frei.

Eine Weiterentwicklung der Atonbombe stellt die auf monotheistischen Prinzipien basierende Wasserkopfbombe (auch JHVH-Bombe genannt) dar, die im Gegensatz zur herkömmlichen Atonbombe nicht pyramidenförmig, sondern primatenförmig ist, und die mittels Fusion mehrerer leichter Götter zu einem überschweren Gott funktioniert.

Drucken/exportieren