Schad´ara Xint

Die ursprüngliche Intention bestand darin, einen Erismorph zu erschaffen, der die seit Langem überfällig psychedelische Renaissance auf diesem durchaus rückständigen Planeten katalysiert, denn die Zeiten scheinen relativ günstig zu sein. Für den Morph wurde eine explosive Mischung aus verschiedenen hierfür hilfreichen Attributen gewählt. Mythologisch handelt es sich bei der Wesenheit um die Tochter von Hermes und Angitia. Sie ist also mit einem hohen Maß an Kommunikations-, Verhandlungs- und Manipulationsgeschick ausgestattet. Auch als Heilerin, Schmugglerin und Geschäftsfrau macht sie eine hervorragende Figur. Die Fähigkeiten ihrer Mutter machen sie außerdem zu einer einer erstklassigen Kräuterkundigen, ebenso wie zu einer mächtigen Hexe. Um sich mit der notwendigen und durchaus diffusen Rechtssituation von Terra vertraut zu machen, befindet sie sich aktuell bei Justizia in Ausbildung. Den Geldbaum, welcher unablässig das notwendige Schmiermittel für jegliche Lobbyarbeit produziert, hat ihr vermutlich Flora überlassen. Ausserdem besitzt sie eine magische Tasche in der allerhand nützliche Gesetzestexte und Petitionen drin sind. Die wiederrum bekam sie, als sie im Amazonas nach einem Heilmittel forschte, von Indiana Jones geschenkt. Vermutlich enthält diese Tasche auf einen da auch ein goldener Apfel drin als Pausensnack oder um genug erisische Sprengkraft für ihren Feldzug zu entfachen. Laut Aussage der Astralebene ist die Waage in ihrer Hand nicht nur ein Werkzeug der Gerechtigkeit, sondern auch die Grundausstattung für Dealerein jetweder Art.

Weitere von der Astralebene an den Captain übermittelte Informationen:

„Ja die Augenbinde ist ja voll toll. Hab ich von Justizia von wegen Gerechtigkeit und so. Blöd nur wenn man durch die ganzen Substanzen über die Kraft des dritten Auges verfügt da hilft so eine Augenbinde auch nicht wirklich was. “

„Hey auch wenn Äskulapnattern von Natur aus ungiftig sind heißt das nicht das es bei Göttern auch der Fall ist. Ich würde das nicht unbedingt probieren.“

Gegenüber Bruder Kr!S, dem sie nach reichlichem Bitten ihren Namen flüsterte, äußerte sie sich bezüglich ihrer Herkunft folgendermaßen: „ Ihr habt mich nicht wirklich erschaffen, ich bin eine körperlose extraterristische Clusterintelligenz mit extrem Stark ausgeprägten parapsychologischen Fähigkeiten, deren Ziel darin besteht, die Evolution auf diesem Planeten zu beschleunigen. Ich habe eure Zirbeldrüsen ein wenig beeinflusst, so dass ihr mir diese Hülle geschenkt habt, durch welche ich von nun an wirken werde.“

„Auch wenn sie langsam Fortschritte macht, ist die Biochemie und Neuropharmazie auf eurem Planeten verdammt rückständig. Selbst eure fähigsten Geister brauchen teure und aufwändig austattete Labore. Ich denke einfach an die Wirkung die ich haben will, oder visualisiere das entsprechende Molekühl und die Schlagen auf meinem Kopf stellen das Zeug sofort und in hochkonzentrierter Form in ihrem Giftdrüsen her. Ihr könnt wirklich noch einiges lernen, aber jetzt bin ich ja bei euch. *lachen*!“

Unbestätigten Gerüchten zur Folge, könnte sie aus der selben Quelle stammen, wie auch die Sporen einer auf Terra wachsenden Pilzart mit starker psychtroper Wirkung.

Drucken/exportieren