Technische Probleme behoben wieder da ! Forum läuft nur sporadisch nicht, und evtl. nie wieder nicht. Mehr Infos zum Ausfall hier, Infos zu unseren Maßnahmen hier.

Univers-City of Sockovia

Zum Forum

Portal

Will kommen!

Ah die wunderbare Univers-City of Sockovia. Irgendwo zwischen Realität und Outer Space gelegen bietet sie dem Suchenden einen Platz zum lernen, dem Lernenden einen Platz zum Stupidieren und dem Stupidierenden einen Platz zum saufen und feiern. Die Univers-City ist eine Schule für discordische Magie ins Leben gerufen irgendwann um 3182 von seiner Quasigottheit Cpt. Bucky "Saia" Sternentänzer Master Phool im Outer Space und dem Hochversehrten Herrn Phoolessor und Meißter der nur Scheiße labert Xerxes als ein Refugium für Stupidenten der Phoolian Magic sowie anderer discordisch magischer Schulen. Die Univers-City verfügt zur zeit über diverse Räumlichkeiten zum stupidieren, eine umfangreiche Sammlung an Schriftwerken und phoolistisch magischen Artefakten, ausgezeichnete Kontakte zu anderen, magie unterrichtenden Schulen wie z.B. Hogwarts, die unsichtbare Universität oder die Monster High sowie eine Einrichtung der mystischen Kleiderloge. An Räumlichkeiten bietet die Univers-City of Sockovia

Leerbuchabteilung auch Blablothek genannt

Sammlung discordomagischer Schriften

Übungsfelder für Feldübungen

Garten und Umland

Nachfragewerk

Die Büros der Herren Sternentänzer und Xerxes

Die verbotenere Abteilung

Hier wird discordische Dämonologie geleert

Küche

Hier wird Alchemie und Gastromagie geleert

dritte Welt Fabrik

Hier wird Handwerksunterricht und Artefaktbau geleert

Kräutergarten

Hier wird Rauschkunde geleert.

Rave in the Cave

Hier wird archaische Discordische Magie geleert.

Büro

Für Büroklammerangelegenheiten

Die Häuserer

Die Univers-City unterteilt sich in 5 Häuserer. Dem Haus der Anrchie, dem Haus der Spiritualität, dem Haus der Leere, dem Haus der Bürokratie und dem Haus der Weißheit nach den 5 Schulen der discordischen Magie. Jeder Student wird einem der Häuserer zugewiesen und zwar von den Leerkräften und einem Orakel welches zu befragen ist. Dies geschicht jedoch auch meißt in übereinstimmung mit den Talenten und Interessen des Stupidenten. Somit düfte ja wohl auch klar sein, das jedes Haus eine andere Art der Magie erlernt was dazu führt, dass sich die Stupidenten oft zur belustigung des Leerkörpers duellieren (müssen) um zu beweisen das ihre Magie die beste ist. Eine übersicht der verschiedenen Themenschwerpunkte findet man hier.

Das Haus der Anarchie

Das haus der Anarchie sieht genauso aus wie es heißt. Es ist ein Saustall sondergleichen. Die Stupidenten leben darin wie die lezten Menschen und jeden Tag wird gefeiert. Äusserlich ist dieser Teil der Univers-City wohl sicherlich der verwahrloseste.

Das Haus der Spiritualität

Irgendwie klösterlich hocken die Stupidenten die meißte Zeit in ihrer Zelle und meditieren, beten oder rauchen Gras. Ein schrecklich langweiliger ort. Hier geht gar nichts.

Das Haus der Leere

Wie der name schon sagt … ein leeres Haus. mag dadran liegen das das Haus in direkter nähe zum Haus der Anarchie liegt und die Stupidenten dieses Hauses sich direkt alles unter den nagel reißen was für das haus der Leere angeschaft wird. Trotzdem ein netter Ort … weiß, rein und klinisch sauber zwar aber nett.

Das Haus der Bürokratie

Die Stupidenten hier sind so blöd und machen unsere Buchhaltung. Überall liegt Papier und die Luft ist geschwängert von Tonerstaub und dem geruch billiger Stempelfarbe. Das Nebenstupidium der Kaffeemagie ist hier sehr beliebt.

Das Haus der Weißheit

Die Stupidenten hier wissen alles besser. Diskutier nich mit denen das sind alles Klugscheißer mit ner großen Klappe aber gut zu gebrauchen wenn man diskutieren üben will. Das Haus der Weißheit sieht ein bischen aus wie ein Ramschladen für alte Bücher nun möglicherweise weil es fast soetwas wie ein Ramschladen für alte Bücher ist. Wenn du also mal nen dummen Spruch brauchst oder kein Klopapier mehr hast komm hier hin.

Die Herren Sternentänzer und Xerxes

Die Gründer der Univers-City. Bekannt ist lediglich, das es sich beim Herrn Sternentänzer vermutlich um einen Master Phool handelt der irgendwo überhalb der Univers-City im Outer Space schweben dürfte und vom Herrn Phoolessor Xerxes, einem ausgezeichneten Theoristen, denken wir das er sich irgendwo in den oberen Räumlichkeiten einem Stupidium widmet bei dem wir ihn nicht stören wollen.

Rave in the Cave

Archaische Magie

Diskordischer Schamanismus oder einfach nur urtümlichste discordische Magie.

Assoziiert mit der Schule der Anarchistischen Magie.

Grundsätze

Grundsätze der Diskordischen Magie

„Magie, tu' was du willst!“

Da sich discordische Magie so völlig anders verhält als alle klassischen Systeme muß man erst einige wichtige Dinge lernen bevor man ein Phool werden kann.

Praktiken

Praktiken der Diskordischen Magie

Da sich Phools so völlig anders verhalten als alle klassischen Magier müssen sie vieleicht noch einige weitere wichtige Dinge lernen bevor man ein Master Phool werden kann.

Mumpitz

Liste von discordomagischen Techniken, Ritualen und Zaubern. Allgemein phoolsche Praktiken. Manche sagen auch Phooltänze.

Starfish Cult Content

Content der uns freundlicherweise vom Starfish Cult zur verfügung gestellt wurde.

Hilfsmittel

Manchmal mag es vorkommen das ein Phool auf diverse Hilfsmittel zurückgreifen muß um seine Magie zu verstärken oder überhaupt erst ein setting zum wirken von Magie zu kreieren. Der Phool an sich mag hier bereits sehr kreativ mit seinem Körper und Geist umgehen können, doch gelegentlich bedarf es eben auch gewisser Gegenstände und jene möchte ich nun kurz vorstellen zusammen mit einigen Vorschlägen wie diese genutzt werden können.

Mysterien

Abzocke

Abzocke

Hier ein erster Entwurf für ein diskordisches Seminar

Paradigmen

Hier findest du einige hervorragende Paradigmen mit denen du arbeiten kannst um deine eigenen, ganz unverwechselbaren Zauber oder Theorien zu erschaffen. Beachte jedoch das jedes Paradigma ebenso fluide ist wie der OS und keinesfalls als ultimativ wahrhaftig angesehen werden muß.

Drucken/exportieren